TERMINE

Unsere Weihnachtsfeier findet am 08.12. um 19.00 Uhr statt.
 
Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 

Saisonauftakt der Seniorenliga in Bonn bei bestem Wetter


 

Unter den 1.600 Startern beim 25. Bonn-Triathlon waren am letzten Sonntag bei strahlendem Sonnenschein auch 6 Mitglieder des Hagener Tri-Teams. Nach dem Start von einer Autofähre, die in diesem Jahr aus genehmigungsrechtlichen Gründen aber erstmals an einem Schiffsanleger angetäut verbleiben musste, galt es 3,8 km im Rhein zu schwimmen, sehr anspruchsvolle 60 km auf dem Rad im Siebengebirge zu bewältigen sowie abschließend 15 km an der Rheinpromenade unter Anfeuerung durch tausende von Zuschauern zu laufen.

Für das Seniorenliga-Team war Bonn das erste Rennen in diesem Jahr. Im großen Liga-Startfeld war Andre beim Schwimmen zunächst der schnellste Hagener (28:10 Min.), gefolgt von Sepp (29:42), Ralf (30:37) und Sven (32:05). Es folgte der bergige Radpart (752 Hm), auf den sich insbesondere Sepp sehr freute, und dann auch eine entsprechend gute Radleistung ablieferte und nach 01:45 h sein Rad wieder abstellte. Andre (01:48) folgte vor Sven (01:57) und Ralf, der die schöne Landschaft etwas länger genoss (02:04). An dieser Reihenfolge sollte sich auf der Laufstrecke auch nichts mehr ändern, so dass Sepp (01:10), Andre (01:10), Sven (01:15) und Ralf (01:42) happy und zufrieden das Ziel dieses wirklich empfehlenswerten Triathlons erreichten.

In der Teamwertung ergaben die Leistungen einen 18. Platz im Feld der 27 Mannschaften.

Ergebnisse:

Sepp Möller (03:31:32, Liga Platz 46, AK50 Platz 24/Gesamtwertung Platz 306)

Andre Hölzer (03:33:09, Liga Platz 50, AK45 Platz 70/Gesamtwertung Platz 323)

Sven Pienkny (03:50:23, Liga Platz 78, AK35 Platz 81/Gesamtwertung Platz 547)

Ralf Kasper (04:23:05, Liga Platz 100, AK55 Platz 39/Gesamtwertung Platz 792)


 


Kamen 2015 Damen-Regionalliga und Herren-Landesliga



 

Im zweiten Wettkampf der Frauen-Regionalliga hatten Anke Knieling-Zimmer (39. 2:30:51) und Janine Kuhn (61. 2:51:00) Premiere über die Kurzdistanz. Als Fünfte aus dem Wasser gekommen, musste Anke auf der Radstrecke doch einige Athletinnen ziehen lassen.

 

 

Nach dem Wechsel aufs Laufen konnte sie ihre Position aber erfolgreich verteidigen. Besonders hart wurden die letzten Laufkilometer für Janine, die sich bei ihrem Debüt auch ordentlich präsentierte. Da es zunehmend aufklarte und somit immer wärmer wurde, musste sie sich auf den vier Laufrunden ordentlich quälen, um schließlich durch den herbeigesehnten Zielbogen zu laufen.

Erschöpft aber zufrieden erreichten beide das Ziel in der geplanten Wettkampfzeit. Leider musste der dritte Startplatz aufgrund zahlreicher Verhinderungen unbesetzt bleiben, so dass sich die beiden mit dem insgesamt 23. Platz begnügen mussten. Das nächste Rennen in der Regionalliga der Frauen findet am 02.08. in Sassenberg statt.

 

 

Im Rennen der Herren-Landesliga konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

12. Tobias Prinz (2:07:44)

27. Adrian Rewig (2:11:23)

71. Christian Benz (2:31:57)

88. Bachtenkirch, Harald (3:01:38)

 

12. Tri-Team Hagen III

 

 

 

2. Herren starten mit 3. Platz in die Oberliga Saison!

Saisonpremiere 3. Damenteam in Regionalliga


 

Das zweite Herrenteam kann direkt vom nächsten Aufstieg träumen. Im ersten Saisonrennen erwischte das Team einen Traumstart. Als Aufsteiger belegten Florian Winterstein, Tobias Rehm, Yannik Hillebrand und Rene Pohlmann über die Kurzdistanz (1 km Schwimmen – 39 km Rad – 10 Km Laufen) den 3. Podiumsplatz. Dieses Rennen wurde als Einzelrennen ausgetragen, die Platzierung setzt sich aus der Addition der Einzelplatzierungen zusammen.

4. Florian Winterstein 1:52,56

6. Tobias Rehm 1:54,01

27. Yannik Hillebrand 1:58,27

29. Rene Pohlmann 1:59,32

 

 

Ebenfalls Saisonpremiere feierte das dritte Damenteam des Tri-Teams in der Regionalliga. In der Besetzung Nina Abels, Anja Haak u. Doreen Hölzer wurde sie 18..

 

Ein Kuriosum verzeichnete Sven Imhoff. Der Langdistanzspezialist, der sich z.Zt. für das Radstaffelrennen „Race Across America“ vorbereitet, trainiert seit Herbst 2014 im Tri-Team Hagen. Der noch für Mönchengladbach startende Sven Imhoff entschied das Oberligarennen mit einem deutlichen Vorsprung für sich, obwohl er in der Wechselzone vergessen hatte die Radschuhe an seinem Rad zu platzieren. Erst ein mehrere 100m langer Sprint zurück zu seinem in der Wechselzone abgelegten Rucksack verhalf ihm das „wichtige“ Zubehör anziehen zu können. Da er sich durch die Vorbereitung auf das Rennen von der amerikanischen Ost – zur Westküste eine exzellente Radform erarbeitet hat, konnte er trotz dieses nicht alltäglichen Fauxpas noch die gesamte Oberliga-konkurrenz überholen und den Einzeltagessieg nach 1:48,37 feiern. Das Mönchengladbacher Team belegte in der Teamwertung Platz 4 hinter dem Hagener Oberligateam.

 

Tri Team Hagen II in der Oberliga



 

Am 07.09.2014 fand das letzte Rennen der Verbandsliga Süd in Xanten im Rahmen der Ni-belungen-Triathlon-Veranstaltung statt. Die Ausgangssituation der Hagener mit Platz zwei in der Tabelle war günstig, aber der zweite Aufstieg in Folge noch lange nicht sicher. Die Jungs des Kölner Triathlon Teams als Tabellenerste waren, wie sie in der laufenden Saison durch-aus auch sportlich unter Beweis stellten, hochmotiviert und wollten den Aufstieg perfekt ma-chen. Die Kollegen vom Moerser Triathlon Team als Tabellendritte waren gleichfalls motiviert und freuten sich auf den sportlichen Wettstreit mit den Hagenern.

Dass im Triathlon alles möglich ist, zeigte sich dann auch wieder im Xantener Rennen, das für die Hagener nicht wirklich rund lief, aber mit beherzter und kämpferischer Leistung erfolg-reich beendet werden konnte.

Tobi wurde auf Platz drei liegend hart von seinem Rad getrennt, als auf gerader und über-sichtlicher Strecke ein Starter die Kontrolle über sein Rad verlor. Trotz erheblichem Defekt am Rad, konnte er aber weiter machen. Yannik, gerade eine Erkältung auskuriert, konnte auf der Laufstrecke letztlich nicht sein ganzes Potential in den Schotter drücken. Michael, nach Verletzungen noch pünktlich zum Saisonende ins Team zurückgekehrt, zeigte seine wieder-gewonnen Qualitäten auf dem Rad und beim Laufen. Rene konnte, bis auf kleine Schwächen in der Wechselzone und auf dem Rad, eine gewohnt solide Gesamtleitung erbringen.

Letztlich reichte es ‚nur‘ für den vierten Platz in der Tageswertung, jedoch vor Moers und vor Köln, was aber zur Überraschung aller Tabellenplatz eins in der Abschlusstabelle bedeutete. Moers konnte sich am Ende auch freuen, denn mit Tabellenplatz zwei machten sie den Auf-stieg aus eigener Kraft ebenfalls perfekt. Die Kölner können noch auf ein Wiedersehen in der Oberliga hoffen, da noch nicht klar ist, wer aus der Oberliga absteigt bzw. wer von seinem Startrecht dort weiterhin Gebrauch macht.

Die Einzelergebnisse der Hagener:

1500 m Schwimmen - 42,5 km Rad - 10,1 km Laufen

13. Tobias Rehm 2:13:20 h (20:30 min - 1:13:06 h - 39:44 min)

17. Yannik Hillebrand 2:14:26 h (21:37 min - 1:12:22 h - 40:26 min)

19. Rene Pohlmann 2:14:53 h (21:33 min - 1:14:03 h - 39:16 min)

27. Michael Brylka 2:17:03 h (26:21 min - 1:12:11 h - 38:30 min)

 

 

5 Aufstiege in Folge = 2. Bundesliga

TRI-TEAM HAGEN wird 2. der NRW Liga 2014


Nach Landes-, Verbands-, Ober-, Regionalliga konnte es das 1. Herrenteam des TRI-TEAM HAGEN wieder nur eine Saison in der NRW Liga aushalten. Mit dem 2. Platz in der Abschlusstabelle nach fünf schweren Rennen steigen die Hagener Jungs seit 2010 zum fünften Mal in Folge auf. Hagen ist 2015 somit Triathlonhochburg in Deutschland. Neben den Damen, die bereits seit 2013 erfolgreich in der 1. Damen Triathlonbundesliga starten, werden die Herren in der 2. Triathlonbundesliga antreten.

 

Nach einem guten Start im Mai in Gladbeck, als die Jungs des TRI-TEAM HAGEN den 7. Platz der 18 nordrheinwestfälischen Teams belegten, folgten in Bonn (Platz 1) und Steinbeck (Platz 2) zwei Galavorstellungen, die Basis für den nunmehr erreichten verdienten 2. Platz. Im vierten Rennen wurde man etwas unglücklich 6., obwohl sportlich 3., verhinderten zwei Zeitstrafen den frühzeitigen Aufstieg. Im Abschlussrennen Teamsprint – 750m Schwimmen – 20km Rad – 5Km - in Krefeld, durfte man sich max. vier Platzierungen hinter dem 3. Platzierten WSV Bocholt leisten um den Aufstieg nicht zu gefährden. Oliver Brammen, Carl-Daniel Mittelbach, Max Köhler und Tobias Rehm machten es im abschließenden Lauf ungewollt ein wenig spannend, letztlich erreichten sie jedoch als Tagesneunter, zwei Plätze hinter Bocholt, ihr nun hochgestecktes Ziel, den sofortigen Aufstieg in die nächsthöhere Triathlonliga. Ab sofort findet Triathlon (Damen und Herren) in Hagen auf höchstem Bundesniveau statt. Hagen ist Triathlon-Bundesligastadt.

 

5. Rennen Krefeld:

Herren:

9. Platz TRI-TEAM HAGEN - 1:01,24

 

Damen:

10.Platz TRI-TEAM HAGEN II – 1:16,

 

Endstand NRW Liga 2014 Herren:

1. TRI-TEAM Witten

2. TRI-TEAM HAGEN

3. WSW Bocholt

4. Tri Power Rhein Sieg

5. Bayer 05 Uerdingen

 

Endstand NRW Liga 2014 Damen:

1. Tri Finish Münster

2. PSV Bonn

3. TRI-TEAM Witten II

.

.

10. TRI-TEAM HAGEN II

 

In Krefeld absolvierte das 2. Damenteam des TRI-TEAM HAGEN ebenfalls den Saisonabschluss in der NRW Liga. Die 2. Damen legten eine hervorragende ausgeglichene Saison hin und belegen in der Abschlusstabelle den 10. Platz der 18 Teams. Im letzten Rennen in Krefeld bestätigten Jule Möller, Ricarda Kappen und Nina Abels diesen 10. Platz. Die Bundesligastarterinnen Jule Möller, Ricarda Kappen, Tanja Erath und Sara Baumann waren teilweise auch in der NRW Liga startberechtigt, mustergültig sprangen die erfahrenen Athletinnen des Hagener TRI-TEAMs Heike Heuer, Nina Abels, Michaela Blarr und Susanne Baumann ein, sobald für die jungen Damen nach 2 Einsätzen in der Bundesliga die Startberechtigung für die NRW Liga erloschen war.

Kommendes Wochenende startet in Hannover das Bundesligafinale für das Sparda-Bank Team Hagen. Leider muss Franziska Scheffler verletzungsbedingt passen. Mit Sara Baumann, Sara Papais, Tanja Erath und Jule Möller kann das TRI-TEAM HAGEN dennoch ein Top Team an den Start bringen. Mit den Bundesligarennen (Herren und Damen) trägt die Deutsche Triathlon Union die Deutsche Meisterschaft aus. Neben den vier jungen Damen ist Oliver Brammen auf Grund seiner starken Saisonleistungen als Einzelstarter im Herrenfeld startberechtigt.

 

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 
Banner
Banner
Banner
Banner