TERMINE

Unsere Weihnachtsfeier findet am 08.12. um 19.00 Uhr statt.
 
Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 

Landesliga in Hückeswagen – Das Ergebnis ist manchmal völlig unwichtig!

Für das Landesliga-Team gingen am 15.08. in Hückeswagen Peter Müller, Moritz Jochheim, Sven Pienkny und Andre Hölzer über die Sprintdistanz an den Start.

Nach einer sehr guten Schwimmleistung startete Moritz als Erster des Teams auf die Radstrecke, gefolgt von Andre, Peter und Sven. Eingangs des 2. Wechsels trafen die Athleten auf einen Rettungswagen….

Das Ziel erreichte Moritz (17.) vor Peter (24.) und Andre (41.). Im Ziel erfuhren sie, dass ihr Teamkamerad Sven auf der Radstrecke leider schwer gestürzt war und sich erheblich verletzte. Im Nachgang zum Glück keine Knochenbrüche, aber Sven erlitt Prellungen und großflächige Hautabschürfungen.

Vor diesem Hintergrund ist das Ergebnis unwichtig und wir wünschen Sven alles Gute und einen schnellen, komplikationslosen Heilungsverlauf.

Nur für die Chronik: Es wurde trotz des Ausfalls noch der 10. Platz in der Tageswertung der 24 Mannschaften erreicht, was bisher die beste Saisonleistung in der Landesliga war.

Als Einzelstarterin über die Sprintdistanz war Marita Haferkamp unterwegs und finishte auf dem tollen 2. Platz der AK55.

Über die Mitteldistanz starteten Dominik Asmuth und Carl-Daniel Mittelbach. Dominik konnte sich im Mittelfeld platzieren, während Carl-Daniel einen hervorragenden 4. Platz in der Gesamtwertung erreichte, was auch gleichzeitig den 4. Platz in der NRW-Meisterschaft über die Mitteldistanz bedeutete. Herzlichen Glückwunsch!

 

Seniorenteam trotzt dem Regengott aus Witten

Schon beim Einchecken konnten sich einige Wittener nicht verkneifen den Senioren mit auf den Weg zu geben, dass sie das regnerische Wetter  stark an den Hagener  Spardabank Triathlon 2013 erinnern würde.

In Witten war es im Gegensatz zu Hagen 2013 (9°C)  fast tropisch (16°C). Also ideale Voraussetzung für die Senioren diesem Wetter  zu trotzen und das Rennen zu starten. Ohne NEO, und das in ihrem Alter, ging es in die für sie viel zu kalte Ruhr. Fällt im Neo für die alten Herren i. d. R. das Warmschwimmen weniger anstrengend aus, so mussten die Kerle doch tatsächlich ein bisschen mehr planschen.

Mit ein paar lockeren Sprüchen auf der Lippe wurde das zum Kinderspiel. Und los ging's. Während Rene in bestechender Form sofort aufs Tempo drückte und sich schnell an der Spitze wiederfinden durfte, reihten sich Olaf, Marc und Christian im Mittelfeld ein. Fast schon in Teamsprintmanier kamen die drei nahezu zeitgleich aus dem Wasser.

In der Wechselzone suchten Christian und Marc noch einige Zeit nach Ihren Rädern (da sind die Beiden wohl irgendwo falsch abgebogen)! Rene war zu diesem Zeitpunkt schon sehr schnell auf der Radstrecke unterwegs. Christian konnte sich einen kleinen Vorsprung gegenüber Olaf und Marc herausfahren, welchen er allerdings nicht bis ins Ziel retten konnte.

Olaf lief mal wieder zu Höchstform beim Laufen auf (bei Sonnenschein hätte man von einem Wespenstich ausgehen können). Marc lief dann auch auf Christian auf und bot ihm noch eine Zeitlang seinen Windschatten an.  Zu diesem Zeitpunkt war Rene vermutlich schon duschen.

Rene lief ein fantastisches Rennen und wurde mit dem Gesamtplatz 4 belohnt. Im 30 Sekundenabstand liefen dann Olaf, Marc und Christian ins Ziel ein. Rundum ein klasse Rennen. Das Wetter war hierbei fast nebensächlich. Im Ziel warteten allerdings keine Rheumadecken auf die Senioren, dafür aber schön warmer Tee.

Gekrönt wurde der Abschluss noch mit einer guten Tasse Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen. Die Senioren bedanken sich bei Sara Baumann und Yannik Hillebrand für die tatkräftige Unterstützung entlang der Strecke. Bei diesem Wetter wirkte das Anfeuern wie Balsam für die Seele.

Ergebnisse:   Ruhrtaltriathlon  750 m – 20 km – 5 km

Teamwertung Tri Team Hagen Platz 12 von 27 Teams

Einzelergebnisse:
Rene Pohlmann                 1:06:55  (Gesamtplatz   4)
Olaf Konemann                  1:21:56  (Gesamtplatz 71)
Marc Friedrich-Heyking  1:22:33  (Gesamtplatz 75)
Christian Benz                    1:22:57  (Gesamtplatz 77)


 

Tri-Team-Hagen 2 steigt in Regionalliga, 4. Liga, auf

Am Sonntag, den 09.08.2015, fand im Rahmen des Channel Triathlons in Rheine das Finale der nordrheinwestfälischen Triathlon-Oberliga statt. Der zweite Tabellenplatz war sehr aussichtsreich und gab rechnerisch einen klaren Trend in Richtung Aufstieg in die Regionalliga vor. Aufgrund von Verletzungen und vorherigen Bundesligastarts konnten jedoch Yannik Hillebrand, Tobias Rehm und Carl-Daniel Mittelbach nicht starten. Klar war, dass ein siebter Platz in der Tageswertung den Aufstieg fix machen würde. Die ‚ersatzgestärkte‘ Mannschaft um Florian Winterstein und Rene Pohlmann reiste mit Ironman-Frankfurt-Starter Michael Brylka und dem kurzfristig aus dem ‚Triathlon-Ruhestand‘ zurückgekehrten Andreas Flüs jedenfalls top motiviert an, um das Saisonziel Aufstieg zu erreichen.

Das Rennen wurde über die Sprintdistanz ausgetragen. Andreas, Rene und Florian kamen, mit nur wenigen Sekunden Abstand untereinander, nach 500 Metern aus dem Wasser. Michael schaffte es seinen Abstand zur Spitze auf 1:30 min zu begrenzen und konnte seine Qualitäten auf dem Rad und beim Laufen bestens ausspielen. Auf dem Rad schaffte es Florian seine Position zu verbessern. Rene und Andreas mussten ihre guten Positionen zum Teil abgeben, um nicht, wie eine Vielzahl anderer Athleten, das Risiko einer Zeitstrafe einzugehen.

Beim Laufen mussten Florian und Andreas die letzten Körner rauskitzeln, um sich in den Positionskämpfen zu behaupten. Rene konnte mit einer gewohnt soliden Laufleistung seine Position verteidigen. Michael konnte in vorausgeahnter Weise noch einige Plätze, die er leider beim Schwimmen liegen gelassen hatte, wieder rausholen.

Am Ende schaffen es die vier Athleten des Tri-Teams, angefeuert von Oliver Brammen und Yannik Hillebrand, mit einem siebten Rang in der Tageswertung - in einem mit mehreren, noch nicht ‚gesperrten‘ Bundesliga Startern, gespickten Feld - den vierten Rang in der Gesamtwertung und damit das Saisonziel zu erreichen. Damit schafft die 2. Herren-Mannschaft des Tri-Teams den dritten Aufstieg in Folge und stellt sich im nächsten Jahr der Konkurrenz in der Regionalliga mit dem Ziel des Klassenerhalts.

 
Halbzeit in der NRW-Liga Frauen

Am vergangenen Sonntag fand der dritte Wettkampf in der NRW-Liga der Frauen in Verl statt.

Für das Tri-Team reisten Nina Abels, Anja Haak und Anke Knieling-Zimmer nach Ostwestfalen.



Obwohl die äußeren Bedingungen mit 18°C Außentemperatur und morgendlichem Dauerregen es nicht vermuten ließen, war die Wassertemperatur im Verler See mit 22°C recht warm. Daraufhin wurde am Wettkampfmorgen ein Neo-Verbot ausgesprochen.

Um 13.10 Uhr stürzten sich die Damen in die Fluten und Anke konnte  nach den zwei Runden (1500m) auf dem Verler See mit erwartungsgemäß toller Schwimmzeit als erste der Hagenerinnen aufs Rad wechseln.  Nina und Anja folgten mit einigem Abstand. Anschließend galt es jeweils vier Rad-(40km) und Laufrunden (10km) zu absolvieren.

Anke kam als 39. der Ligastarterinnen ins Ziel, Anja belegte Platz 42. Nina musste nach zwei Platten am Wendepunkt das Rennen leider aufgeben.

Damit erreichte die Mannschaft insgesamt Platz 14. Das nächste Rennen in der NRW-Liga findet am 30.8. in Krefeld als Teamsprint statt.

39. Anke Knieling-Zimmer 2:41:09
42. Anja Haak 2:52:27
45. Nina Abels aufg.



Im offenen Feld ging Marc Zimmer über die Volksdistanz ins Rennen. Da er zuvor an einer leichten Wadenverletzung laborierte, musste er das Laufen locker angehen lassen.

Er belegte Platz 73 insgesamt und wurde 9. in seiner Altersklasse.

73. (9. AK 35) Marc Zimmer 1:16:44
Am vergangenen Sonntag fand der dritte Wettkampf in der NRW-Liga der Frauen in Verl statt. Für das Tri-Team reisten Nina Abels, Anja Haak und
Anke Knieling-Zimmer nach Ostwestfalen. Obwohl die äußeren Bedingungen mit 18°C Außentemperatur und morgendlichem Dauerregen es nicht vermuten
ließen, war die Wassertemperatur im Verler  See mit 22°C recht warm. Daraufhin wurde am Wettkampfmorgen ein Neo-Verbot ausgesprochen. Um
13.10 Uhr stürzten sich die Damen in die Fluten und Anke konnte  nach den zwei Runden (1500m) auf dem Verler See mit erwartungsgemäß toller
Schwimmzeit als erste der Hagenerinnen aufs Rad wechseln.  Nina und Anja folgten mit einigem Abstand. Anschließend galt es jeweils vier Rad-
(40km) und Laufrunden (10km) zu absolvieren. Anke kam als 39. der Ligastarterinnen ins Ziel, Anja belegte Platz 42. Nina musste nach zwei
Platten am Wendepunkt das Rennen leider aufgeben. Damit erreichte die Mannschaft insgesamt Platz 14. Das nächste Rennen in der NRW-Liga findet
am 30.8. in Krefeld als Teamsprint statt.

39. Anke Knieling-Zimmer 2:41:09
42. Anja Haak 2:52:27
45. Nina Abels aufg.

Im offenen Feld ging Marc Zimmer über die Volksdistanz ins Rennen. Da er zuvor an einer leichten Wadenverletzung laborierte, musste er das Laufen
locker angehen lassen. Er belegte Platz 73 insgesamt und wurde 9. in seiner Altersklasse.

73. (9. AK 35) Marc Zimmer 1:16:44
 

Oberliga + Damen NRW-Liga

 

Das zweite Herrenteam ist weiterhin in der Oberliga auf Aufstiegskurs. In Steinbeck (Mittellandkanal, Ibbenbüren) belegten Michael Brylka, Florian Winterstein, Yannik Hillebrand und Rene Pohlmann über die Olympische Distanz den 4. Platz. Nach 3 von 4 Rennen belegt das TRI-TEAM HAGEN II den 2. Tabellenplatz, so dass man sich berechtigte Hoffnung machen darf, dass die Hagener Zweitvertretung 2016 in der Regionalliga, der viert höchsten Triathlonliga, startet.

Das zweite Damenteam des TRI-TEAM absolvierte das 2. Rennen der laufenden NRW Liga. Jule Möller, Nina Abels und Claudia Gutt belegten mit einem beherzten wie starken Auftritt den 14. Rang Teamrang, im Feld der 48 Einzelstarterinnen.


Ergebnisse:

 

NRW Liga Frauen, 21.06., Steinbeck

17 Jule Möller 2:31,47

39. Nina Abels 2:55,30

59. Claudia Gutt 3:06,32

 

Tageswertung: 14. TRI-TEAM HAGEN II

Tabelle 2 v. 5 Rennen:

…..

13. Tri Club Wuppertal 19

14. TRI-TEAM HAGEN II 15

15. Freie Schwimmer Düsseldorf 13

16. TV Lemgo 0

 

Oberliga, 21.06., Steinbeck

9. Florian Winterstein 2:09,21

24. Michael Brylka 2:14,24

34. Rene Pohlmann 2:16,51

42. Yannik Hillebrand 2:19,51

 

Tageswertung: 4. TRI-TEAM HAGEN II

Tabelle 3 v. 4 Rennen:

1. Tri Team Mönchengladbach 57

2. TRI-TEAM HAGEN II 54

3. RC Lüdenscheid 53

4. Tri Finish Münster II 51

5. Moerser TV 48

6. SC Löhne 43


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 
Banner
Banner
Banner
Banner