LIGA-TERMINE

1. Bundesliga 2018
02.06.
Kraichgau
01.07.
Düsseldorf
22.07.   
Münster
05.08.
Tübingen
08.09. Binz (Rügen)
2. Bundesliga 2018
20.05. Gütersloh
17.06. Jena
01.07. Grimma
15.07. Verl
08.09.
Hannover
Banner
Banner
Banner
Banner

Sparda-Bank Team Hagen erfolgreich in die 1. Triathlon Bundesliga gestartet!



 

Im Auftaktrennen der 1.Triathlon-Bundesliga 2013 in Kreuztal am vorherigen Sonntag ist das Sparda-Bank Team Hagen furios hinter den Favoriten aus Buschhütten und Witten gestartet. Die jungen Damen aus Hagen etablierten sich nach einem spannenden Kampf um Platz 4 auf Anhieb im Mittelfeld auf Platz 6 der 10 besten Damenteams Deutschlands.

In der Besetzung Franziska Scheffler, Heleen Adams, Ricarda Kappen und Sara Baumann war unter widrigen Wetterbedingungen mit Temperaturen um 8 Grad und Hagelschauern in ihrem Debütrennen ein Teamsprint zu absolvieren (4x200m Staffel Schwimmen, 26 Km Rad, 5,5 Km Laufen). Hierbei wird der komplette Wettkampf zusammen bestritten und die Zeit wird genommen, wenn die 3. Athletin den Zielstrich überquert.

Der Schwimmstart verlief für das Sparda-Bank Team Hagen eher verhalten, zusammen mit Altenfurt und Podsdam stiegen die Hagener Triathletinnen als 8. des erlesenen Feldes aufs Rad. Hier wurde dann richtig Gas gegeben, allen voran die bärenstarke Franziska Scheffler. Der Jubel der mitgereisten Fans war groß als nach Passieren der ersten 3 Mannschaften der Dauerkonkurrent aus 2012, SSF Bonn, an 4. Position und mit nur 35 Sekunden Abstand gleich das Sparda-Bank Team am Horizont auftauchte.

Die Laufstrecke avancierte dann zum Sportthriller. Die Hagener Mädels, nun hungrig nach mehr, machten sich nach einem sehr schnellen Wechsel mit nur noch 25 Sekunden auf den Weg Richtung 4.Platz. Da musste Heleen Adams der Kälte Tribut zollen und sie konnten nur noch zu dritt die Verfolgung aufnehmen. Sara Baumann machte vorne das Tempo, dahinter Ricarda Kappen, geschoben von der stärksten Läuferin Franziska Scheffler.

 

 

Das Rennen um die Plätze 4 bis 6 wurde erst auf den letzten 200 m entschieden. Nach 1:13:40 Std. Wettkampfzeit musste das Hagener Sparda-Bank Team den Damen von SSF Bonn den 4. Platz mit 8 Sekunden Abstand überlassen. In einem dramatischen Finale passierte sogar noch um 2 Sekunden der TUS Griesheim - letztes Jahr dritter der Bundesliga - auf den 5. Platz.

Die jungen Damen aus Hagen waren als 6. trotzdem mächtig stolz. O-Ton Franziska:" Da sind wir ja mal rrrichtig schnell gefahren", Sara:"Radfahrn war ´ne Bombe", Ricarda:"Wahnsinn wie schnell man im Team noch laufen kann nach dem Radexpress". Auch um Platz 1 gab es Überraschungen. Nicht die favorisierten Teams aus Buschhütten oder Witten siegten, sondern der Krefelder Kanu Klub gewann mit zwei verpflichteten Olympiateilnehmerinnen mit nur 9 Sekunden Vorsprung vor Buschhütten in 1:09:49 Std. Mit dieser tollen Leistung freut sich das Hagener Damenteam sich in den nächsten Rennen in der 1. Bundesliga gegen die erlesenen Olympischen Konkurrenten zu etablieren.

Am 22.06.in Schliersee und am 30.06 in Düsseldorf geht die Deutschlandtour für das Sparda-Bank Team Hagen weiter. Für die nach Kreuztal gereiste zahlreiche Fangemeinde ging es dann am gleichen Tag erstmal weiter nach Bamberg zum nächsten 1. Bundesligisten.


 

1. Triathlon Bundesliga 2013

Das TRI-TEAM HAGEN ist dabei!


Das Sparda-Bank Team Hagen startet nach drei Aufstiegen in Folge 2013 erstmalig in der 1. Damen Triathlonbundesliga. Dabei setzt das TRIATHLON-TEAM HAGEN voll auf die eigenen Talente und junge Nachwuchsathletinnen die in das starke Team eingebunden werden konnten.


Jule Möller, Sara Baumann, Lisanne Naumann, Franziska Scheffler, Heleen Adams und Ricarda Kappen.

 

Die notwendige Erfahrung bringen Trainer (Jochen Baumann) und Langstreckenspezialistin und Routinier Melanie Kroniger mit, um im Wettstreit unter den 10 besten Teams Deutschland zu bestehen. Einige der Teams haben sich mit internationalen Olympia Teilnehmerinnen verstärkt, so dass sich unsere Hagener Athletinnen viermal auf höchstem Leistungsniveau messen können.

 

Das Team freut sich auf die Herausforderung in der höchsten Traithlonliga mit Leidenschaft und tollen Leistungen bestehen zu können.

 

Die Saison startet am 12.05. ab 14:00 Uhr in Buschhütten (Kreuztal) mit einem Teamsprint über 800m Schwimmen, 20 km Rad, 5km Laufen!

 

 

Die weiteren Termine:

22.06.13 Schliersee

30.06.13 Düsseldorf

31.08.13 Hannover

 
Das Sparda-Bank Team Hagen 2013

Heleen Adams (BEL) 1992

Stärken: Rad

Größte Erfolge:

2012

2. Platz Belgische Meisterschaften Team (Antwerpen)

1. Platz Belgische Hochschulmeisterschaften

2011
2. Platz Belgische Meisterschaften Juniorinnen

Sara Baumann (GER) 1994

Stärken: Quälen bis zum Schluss, Laufen

Schwächen: bergige Radstrecken

Größte Erfolge:

Seit 2010

NRW-Kadermitglied

2012

1.Platz NRW- Cup
5. Platz DTU Nachwuchs Cup
7. Platz DM Nachwuchs
2. Platz - 2. Bundesliga Nord

Ricarda Kappen (GER) 1995

Stärken: Schwimmen

Schwächen: Radfahren

Größte Erfolge:

2011
5. Platz DTU Nachwuchs Cup

Melanie Kroninger (GER) 1970

Stärken: Erfahrung, Ausdauer

Schwächen: Wechsel

Größte Erfolge:

2009
1. Platz AK Ironman Schweiz, Ironman Hawaii

2003
1. Platz AK Ironman Schweiz, Ironman Hawaii

2002
1. Platz AK Ironman Austria, Ironman Hawaii

Jule Möller (GER) 1995

Stärken: Zähigkeit, Radfahren

Schwächen: Schwimmen

Größte Erfolge:

2012
2. Platz - 2. Bundesliga Nord

2. Platz NRW-Cup Gesamtwertung

1. Platz NRW-Cup Mannschaft

2011

2x 3. Platz NRW-Cup

2010

3. Platz Duathlon-DM Mannschaft


Lisanne Naumann (GER) 1991

Stärken: Wettkampftyp, Wechsel

Schwächen: Laufen

Größte Erfolge:

2012
2. Platz Triathlon DM AK 20
1. Platz NRW Meisterschaft Sprint
2. Platz - 2. Bundesliga Nord

2008-2011

NRW-Kaderathletin

Top-10 Platzierungen DTU-Cup

2008

2. Platz Duathlon DM Jugend

1. Platz Duathlon DM Team

Franziska Scheffler (GER) 1989

Stärken: Radfahren; Laufen

Schwächen: Schwimmen

Größte Erfolge:

2012
1. Platz Duathlon DM Elite
8. Platz Duathlon WM Elite
1. Platz Triathlon DM AK 20
2. Platz - 2. Bundesliga Nord

2011
1. Platz Duathlon DM U23
Deutsche Triathlon Hochschulmeisterin

2010
1. Platz Duathlon DM U23

Teamerfolge:

3 Aufstiege in Folge

2010: Regionalligameister

2011: NRW-Liga Meister

2012: Vizemeister 2. Bundesliga Nord

Sieg in Eutin, 3 x 2. Platz, 1 x 3. Platz in der 2. Bundesliga Nord


Ziel 2013: "Mit Spaß und Leidenschaft zum Erfolg"


ZURÜCK...
 


Hagen hat ein weiteres 1. Bundesliga TEAM


Das Damen Sparda-Bank Team des TRIATHLON TEAM HAGEN startet 2013 in der 1. Damen Triathlon Bundesliga!



Nach zwei Aufstiegen in Folge konnte sich das Sparda-Bank Team Hagen 2012 auf Anhieb mit dem jungen Team (Franziska Scheffler, Lisanne Naumann, Sara Baumann, und Jule Möller unterstützt durch die beiden Routiniers Susanne Baumann und Melanie Kroniger) die Vizemeisterschaft in der 2. Damen Triathlon Bundesliga feiern. Schon nach dem letzten Rennen der Saison 2012, am 09.09. in Weimar, wurde vermutet, dass der zweite Platz wiederum zum Aufstieg in die höchste Deutsche Triathlonliga berechtigt. Da sich die Deutsche Triathlon Union und die Bundesliga GmbH jedoch lange Zeit ließen um Reformen auf den Weg zu bringen, mussten die Athletinnen des Sparda-Bank Team Hagen bis zum 09.02.2013 warten, um endlich die Gewissheit zu haben, dass die Leistungsexplosion im TRI-TEAM nach vier Jahren direkt in die 1. Liga geführt hat. 2013 starten die jungen Hagener Damen mit neun weiteren Teams, die teilweise mit internationalen Olympiastarterinnen gespickt sind. Neben der Vielzahl von Meisterschaftsrennen, Nachwuchsrennserien und Einzelrennen dürfen die Hagener Himmelsstürmerinnen nun mindestens vier weitere hochklassige Rennen in ihrer Saisonplanung berücksichtigen. Das erste Bundesligarennen findet direkt in der Nachbarschaft am 12.05.13 in Kreuztal bei Siegen statt, dort empfängt der aktuelle Deutsche Meister des TV Buschhütten, ein mit Olympiateilnehmerinnen besetztes Spitzenteam.

Da zwischenzeitlich das TRI-TEAM HAGEN in der Triathlonszene einen ausgezeichneten Ruf genießt, haben sich mit der nordrheinwestfälischen Nachwuchsathletin Ricarda Kappen und der belgischen Spitzenathletin Heleen Adams zwei weitere ehrgeizige junge Athletinnen dem Sparda-Bank Team Hagen angeschlossen. Somit wird sichergestellt, dass trotz hoher Wettkampfbelastung, jeweils in Topbesetzung die 1. Damen Bundesliga aufmischt werden kann.

 

TRI-TEAM HAGEN feiert Vizemeisterschaft in der 2. Bundesliga Nord 2012!

TRI-TEAM Nachwuchs 2012 erfolgreich!



2004 startet das TRIATHLON-TEAM HAGEN ein strukturiertes Nachwuchskonzept mit ca. 15 10-14 jährigen Nachwuchsathleten aus Hagen und Umgebung. Für die Saison 2010 meldete das TRI-TEAM ein Damen und ein Herrenteam mit dem Ziel die Triathlonligen Deutschlands zu erobern. Beide Teams schafften jeweils in jeder Saison den direkten Aufstieg in die nächst höhere Klasse. Am 09. September nun der vorläufige Höhepunkt in der Goethe und Schillerstadt Weimar. Mit einem 2. Platz in der Tageswertung sichert sich das jüngste Team der Bundesligasaison 2012 den Vizetitel . Gleichzeitig konnte der Nachwuchsanteil im TRI-TEAM auf ca. 60 Mitgliedern unter 23 Jahren gesteigert, die Gesamtmitgliederzahl in den letzten Jahren sogar auf ca. 200 verdoppelt werden.

Franziska Scheffler, Lisanne Naumann, Sara Baumann und Jule Möller lieferten im Saisonfinale den Spitzenreiterinnen und Meisterinnen vom SSF Bonn ein hartes und sehr spannendes Rennen, bis diese die Meisterschaft für Bonn feiern konnten. Am Ende fehlten im zweiten Teamsprint der Saison (750m Schwimmen, 20 Km Rad u. 5 Km Laufen)nach 1:06,25 Std. nur 24 Sekunden für den Tagessieg. Mit der schnellsten Schwimmzeit, jeweils zweitschnellsten Rad u. Laufleistung fehlten nur Sekunden. Dies zeigt deutlich, auf welch hohem hochleistungssportlichen Niveau sich die jungen Hagener Damen bewegen. Auch die ausgeglichene Bilanz der Bundesligasaison (2. Platz Gladbeck/ 1. Platz Eutin / 3. Platz Grimma / 2. Platz Witten / 2. Platz Weimar) beweist, dass sich die 17 -23 jährigen Athletinnen bereits zu Beginn ihrer Karriere eine starke Leistungsbasis erarbeitet haben, die eine weitere Entwicklung vermuten lassen. Franziska Scheffler freut sich nunmehr als deutsche Duathlonmeisterin (Lauf/Rad/Lauf) auf die Duathlon Weltmeisterschaft der Elite am 22. September in Nancy (Frankreich). Lisanne Naumann, Sara Baumann und Jule Möller können sich derweil nach bis zu 15 Saisonrennen von ihrer mehr als erfolgreichen Saison ausruhen und Franziska entspannt die Daumen drücken. Nach einer ca. vierwöchigen aktiven Trainingspause steht dann schon wieder ab ca. Mitte Oktober die Vorbereitung auf die Saison 2013 an.

Begleitet wurden die vier Hagener Ausnahmekönnerinnen von 16 Auswärtsfans die in Weimar lautstark die Athletinnen des TRI-TEAMS unterstützen. Quasi zum Warmmachen bestritt Rene Pohlmann am Vormittag das offene Sprintrennen (500m Schwimmen, 20 Km Rad u. 5 Km Laufen) und erzielte auf dem vorbildlich durch die Stadt Weimar gesperrten Innenstadtkurs einen hervorragenden 20. Platz.

In Vreden fand am 08.09. außerdem die Abschlussveranstaltung des diesjährigen NRW Nachwuchs Cups statt. Von sechs Rennen galt es drei Platzierungen zu erringen um die Gesamtwertung erfolgreich bestreiten zu können. Mit Oliver Brammen, Tobias Rehm, Niklas Kost und Luca Knorr waren vier Athleten des TRI-TEAMS am Start. Oliver Brammen konnte bereits zum zweiten Mal in Folge den 2. Platz im Juniorenrennen feiern, Tobias Rehm sicherte sich den 5. und Niklas Kost den 6. Platz. Luca Knorr erreichte einen starken Platz im Mittelfeld der Schüler A.

In Abwesenheit, da auf dem Weg nach Weimar, konnten selbst die Hagener Bundesligastarterinnen Jule Möller und Sara Baumann an der holländischen Grenze in Vreden feiern. Sara Baumann gewann die Saisonwertung der Juniorinnen, Jule Möller belegte den 3. Platz der Jugend A und Oliver Brammen feierte den 2. Platz.

 


Sparda-Bank-Team trotzt tropischen Temperaturen



Nach dem vorletzten Rennen der 2. Triathlonbundesliga konnte das Sparda-Bank Team Hagen seinen hervorragenden 2. Rang in der Tabelle festigen. Im Rahmen des Wittener Ruhrtaltriathlons sicherten sich die Hagener in ihrer Topbesetzung Franziska Scheffler, Lisanne Naumann, Sara Baumann und Jule Möller den 2. Platz in der Tageswertung über die Sprintdistanz (0,75-20-5). Nur die Damen aus Bonn waren mit 5 Punkten Vorsprung hauchdünn besser. Trainer Jochen Baumann zeigte sich sichtlich zufrieden mit seinen Schützlingen: „Wenn mir vor der Saison jemand gesagt hätte, dass wir Zweiter werden, ich hätte sofort unterschrieben!“ Nur die 4 Damen haderten mit ihren Rennen, und zeigten welchen Anspruch die Hagener Spitzentriathletinnen haben, hatten sie doch soeben die Plätze 2 (Scheffler), 6 (Naumann), 19 (Baumann) und 41 (Möller) belegt. Franziska Scheffler hatte wieder mit ihrer Problemdisziplin dem Schwimmen zu kämpfen, sodass sie die 20 Radkilometer allein bestreiten musste und erst in ihrer Paradedisziplin dem Laufen alles klar machen konnte. Auch Lisanne Naumann musste feststellen: „Da wäre heute noch mehr drin gewesen. Nach dem Radfahren war ich noch Zweite. Leider hatte ich beim Laufen anfangs Bauchschmerzen, sodass ich nicht mein volles Tempo gehen konnte.“ Sara Baumann fightete sich durch die 5 extrem heißen Laufkilometer. Das Thermometer zeigte 44° C in der Sonne, und Schatten war auf der Laufstrecke nicht zu sehen. Völlig ausgepowert brach sie hinter der Ziellinie zusammen und musste sogar kurzzeitig von Ersthelfern behandelt werden. Gut, dass der Sprung in die kühle Ruhr nicht weit entfernt war. Jule Möller sicherte als 4. Starterin den Erfolg ab. Die 4. Dame kommt nicht in die Wertung und springt nur ein, wenn eine andere Athletin des Teams aufgrund von Defekten oder Verletzungen aussteigen muss.

Für das abschließende Rennen in Weimar am 9.9. haben sich die 4 „jungen Wilden“ nochmal einiges vorgenommen: „Den Liga-Gesamtsieg können wir wahrscheinlich nicht mehr erreichen, aber wir wollen es für die mit 3 Punkten führenden Bonnerinnen nochmal spannend machen“, spornt der Trainer seine Athletinnen zu einem Sieg zum Ende einer fulminanten Bundesligasaison an.

 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL