TERMINE

Unsere Weihnachtsfeier findet am 08.12. um 19.00 Uhr statt.
 
Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 
Willkommen beim Tri-Team Hagen

Alpen-Triathlon 2014


 

Am vergangenen Wochenende fand der Alpen-Triathlon in Schliersee wieder in seiner ursprünglichen Form statt. Nach dem Schwimmen über 1500 m, galt es nach knapp 35 km noch den Spitzingsattel zu bewältigen. 4 km bergauf bei durchschnittlichen 12 % Steigung. Die 10 km lange stark profilierte Laufstecke hatte es ebenfalls in sich.

Einige Athleten des Tri Team Hagen waren wie bereits im letzten Jahr am Start.

Als erste des Tri Team entstieg Sara Baumann dem Schliersee, dicht gefolgt von Rene Pohlmann und Oliver Brammen sowie dem Trainer Jochen Baumann der in einer Staffel zusammen mit Florian Winterstein und Ellen Steffen (TV Lemgo) startete. In der zweiten Welle folgten Yannik Hillebrand, Franzi Scheffler und Max Köhler. Auf der Radstecke konnten alle Athleten eine solide Leistung zeigen und sich im Feld aussichtsreich für das Laufen positionieren. Beim Laufen konnten Franzi und Sara ihre Positionen verteidigen (4. und 3. gesamt, sowie Siege in ihrer jeweiligen AK). Max Köhler lief wegen eines wichtigen Rennens am folgenden Wochenende zwar mit angezogener Handbremse, konnte aber trotzdem den 15. Platz erringen. Oli, mit sehr starker Leistung, wurde 13. (dritter AK). Rene und Yannik konnten beim wohl profiliertesten Rennen im deutschen Triathlonangebot ebenfalls zeigen, dass ihre Form für das letzte Verbandsligarennen in Xanten stimmt. Die Staffel wurde leider von einem technischen Defekt gebremst.

Die Staffelstarter wie alle Hagener Athleten waren zufrieden mit ihren sportlichen Leistungen und dem, nicht zuletzt aufgrund der außerordentlich gut organisierten Veranstaltung, sehr schönen Tag.

 

 

Kai Haupt beim Möhnesee-Triathlon - Mitteldistanz 1,9/90/20



Bei Neoverbot und gefühlten 35 Grad Celsius erzielte ich Platz 19 bei den Herren, 3 Platz AK "ALT" - ähh AK 45.

Schwimmen "lief" ganz gut, aber es fühlte sich an, als hätten wir doch ein wenig mehr Meter gemacht. Aber egal, war ja für alle dieselbe Strecke.

Beim Radfahren mußte man aufpassen, nicht in der 1 Runde sofort alle Körner zu verdonnern. In den 'Anstiegen' kurbelte ich locker hoch, so das ich für die restlichen 3 Runden fast dasselbe Tempo halten konnte. Die Radstrecke hatte insgesamt ca. 928 Höhenmeter.

Ab zum Laufen und wieder konstant 4 Runden abgespult, mit 4 Rampen - an denen wurde nicht gelaufen, sondern gegangen. Ich kam mit einer Zeit von 5:19 glücklich und erschöpft ins Ziel: Jippppppppppiiiiiiiiiiii



 

 

 

Möhnesee-Triathlon - Kurzdistanz


Bei herrlichem Kaiserwetter trafen sich über 1000 Triathleten am Möhnesee um sich ohne Neo auf mehreren Distanzen zu messen.

Auf der MD wagte sich Kai Haupt an den Start und erreichte mit 5:19h seine persöhnliche Bestzeit. Was in der Endabrechnung Platz 19 und in AK 45 Platz 3 ausmachte (Bericht siehe oben ;-)

Auf der KD, Radstrecke mit 2 Runden a 23km und ca. 450hm, zur Laufstrecke fehlt leider die genaue Angabe - gefühlt länger als 10km, wurden von Hagener Trias folgende Ergebnisse erzielt:

17. Peter Müller 2:33:40, 3. AK40

18. Moritz Eggert 2:33:44, 2. AK20

113. Matthias Kolodziej 3:08:11, 15. AK30

120. Norbert Kraft 3:11:45, 11. AK50

 

 

TRI TEAM HAGEN mit starker Leistung beim NRW LIGA Rennen in Verl

 

Am Sonntag fand der 4. Start in der NRW Liga der Damen und Herren in Verl statt. Das Tri Team Hagen war wie gewohnt stark vertreten. Zunächst gingen das Damenteam mit Jule Möller, Susanne Baumann und Heike Heuer auf die Strecke. Besonders Jule Möller, als jüngste Dame im Feld konnte, in ihrer erst zweiten Kurzdistanz glänzen und erreichte einen sehr guten 8. Platz. Mit den weiteren Platzierungen von Susanne Baumann (35.) und Heike Heuer (45.) belohnten sich die Damen mit einem starken 10. Platz in der Teamwertung.

Um 11 Uhr ging es dann endlich auch für die vier Leistungsträger der Herren des Tri Teams, Tobias Rehm, Max Köhler, Carl Daniel Mittelbach und Oliver Brammen auf die Strecke. Das Tagesziel war klar definiert! Es galt die Aufstiegschancen in die zweite Bundesliga zu wahren und zu verteidigen.

Die Chancen auf eine weitere Podiumsplatzierung standen bereits nach dem Schwimmen sehr gut, fanden sich doch alle vier Hagener auf den vorderen Positionen in einem stark besetzten NRW Liga Feld wieder. Allerdings machte es die sehr flache und enge Radstrecke den Hagenern zunächst kaum möglich das Feld zu entzerren, um die Stärken von Max Köhler und C. D. Mittelbach auf dem Rad auszuspielen.

Und somit war die Ausgangsposition der vier Hagener beim abschließenden Laufen kaum verändert. Vor allem Max Köhler konnte mit einer 32 er Laufzeit auf den abschließenden 9,6 km viel Boden gut machen und erreichte noch Rang 12, kurz hinter seinem nach einem couragierten Lauf auf Platz 10 liegenden Teamkollegen Oliver Brammen. Leider handelten sich Rehm und Mittelbach auf der engen Radstrecke im sehr dichten NRW Liga Feld eine Zeitstrafe aufgrund zu geringen Abstandes (Windschattenverbot) zu anderen Teilnehmern ein.

Das Team erreichte trotz dieses Handicaps noch den 6. Rang in der Teamwertung und verteidigte somit den zweiten Gesamtrang. Mit einem 5-Punkte-Vorsprung geht das Herrenteam beim letzten und entscheidenden Saisonrennen in Krefeld an den Start. Mit starker Fanbeteiligung soll hier der Aufstieg in die zweite Bundesliga gefeiert werden.

 

Neben unserem NRW-Damen- und NRW-Herren-Team starteten auch 2 Einzelstarter vom Tri-Team Hagen in Verl:

Volksdistanz: Jobin Strunk 1.Platz MJA in sehr guter Zeit von 1:14:25 Std.

Kurzdistanz: Michael Leiendecker 1.Platz AK60 in 2:22:32 Std.

 

 

Sara Baumann nach den Bundesligarennen von Kraichgau und Düsseldorf für alle weiteren Rennen des Euro Cup 2014 qualifiziert!


 

Die Nachwuchs/U23 Athletin des TRI-TEAM HAGEN hat nach Ihren starken Auftritten in den beiden letzten international besetzten Bundesligarennen, Platz 10 im Kraichgau und Platz 16 in Düsseldorf, vom Triathlonbundestrainer Ralf Ebli die Startgenehmigung für alle weiteren Euro Cup Rennen 2014 erhalten. Erstmalig ist eine Hagener Triathlonathletin durch die Deutsche Triathlon Union für internationale Rennen nominiert worden, ein weiteres Ergebnis der Hagener Nachwuchsförderung der vergangenen Jahre. Durch diese nicht unbedingt jetzt schon erwartete Nominierung wird sich Sara Baumanns Saison vermutlich um ein paar Wochen bis Ende September verlängern. Folgende Termine des Euro Cups würden noch in den aktuellen Rennkalender passen: 22.08. Nottingham, 14.09. Koper (Slovenien), 21.09. Madrid, 27.09. Alanya. Um die Belastungen für die junge Hagener Triathletin in ihrer ersten U23/Elite Saison nicht zu überziehen, wird Sara Baumann neben den weiteren Saisonhöhepunkten Bundesliga und Deutsche U23 Meisterschaften vermutlich nur zwei Startmöglichkeiten wahrnehmen. Eins ist klar, international hochklassige Rennen bieten weitere Entwicklungsmöglichkeiten.

 

 
«StartZurück41424344454647484950WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 

SPONSOREN

Banner
Banner
Banner
Banner

PARTNER

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner