TERMINE

Unsere Weihnachtsfeier findet am 08.12. um 19.00 Uhr statt.
 
Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 
Willkommen beim Tri-Team Hagen

Triathlon Bundesliga 2015 - Auftakt in Buschhütten


Damen starten mit einem Sahnerennen in die Weltklasse Bundesliga 2015

Jungs werden im 2. Bundesliga Debütrennen 16. - Nicht ärgern! Ihr seid dran, es fehlten nur Sekunden ins Mittelfeld!


 

Die Bundesligasaison 2015 hat es in sich. Mehr als 22 Welt Cup Starterinnen sind für die 14 Bundesligateams 2015 startberechtigt. Mit Rebecca Robisch - aktuell bestplatzierteste Deutsche WeltCup Starterin, Anne Haug -  Vizeweltmeisterin 2013, Olympia 11. 2012, Sophia Saller - U23 Weltmeisterin 2014, Laura Lindemann - Juniorinnenweltmeisterin 2014, Lisa Norden - Vize Olympiasiegerin 2012, bis hin zur aktuellen Weltmeisterin Gwen Jorgensen, ist 2015 die absolute Weltelite zu Gast in der Triathlon Bundesliga.

 

 

In diesem illustren Feld gelang es den jungen Hagener Athletinnen, Tanja Erath, Sara Baumann, Sara Papais und Luisa Iogna-Prat nicht nur mit zu halten, sondern als 6. direkt ein Ausrufezeichen zu setzen.

 

Im Auftakt Teamrennen von Buschhütten am 10.05. setzte Sara Papais zu Beginn des Staffelschwimmens Akzente, sie schlug  als 3. an und übergab an Tanja Erath. Mit dieser Topleistung setzte sich das Team zum Ende des Schwimmens und auf der Radstrecke als 5.-7. fest. Die Entscheidung fiel beim abschließenden Lauf. Mit tollem Kampf platzierten sich die jungen Damen nach 1:16,31 (4x300m Schwimmen, 26 km Rad u. 5,3 km Laufen) als 6. von 14 Bundesligsten im erlesenen Feld, die Abstände auf die weiteren Topplätze konnten nur in Sekunden gemessen werden. Diese Leistung macht Lust auf mehr.

 

Für die genauso stark kämpfenden Jungs fiel der Lohn im Debütrennen zur 2. Bundesliga Nord leider ein wenig dürftiger aus. Der erzielte 16. Platz spiegelt eben nicht das Leistungsvermögen der fünf Hagener wieder. Zwischen dem Sieger "SSF Bonn" und dem 16. Platz "TRI-TEAM HAGEN" liegen lediglich 3,26 min., zum 13. nur 43 Sekunden, zum Platz 8 nur 1,50 Min..

 

Tobias Rehm, Carl-Daniel Mittelbach, Oliver Brammen, Flavio Natali, Max Köhler und Niels Hollander hoffen nun im nächsten Rennen auf eine leichte Leistungssteigerung und vor allem etwas mehr Glück.

 

Das nächste Rennen in Gütersloh, 17.05., wird erneut als Teamsprint ausgetragen. Erst nach dem 3. Rennen in Eutin am 21.06., das als Kurzdistanz (1,5km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen) ausgetragen wird, wird man das vermutlich leistbare Leistungsniveau feststellen können. Das 3. und die beiden folgenden Rennen werden als Einzelrennen ausgetragen, die Teamwertung ergibt sich aus der Summe der Platzziffern der Teammitglieder.

 

Eins stand am Sonntagnachmittag auf jeden Fall fest, die mitgereisten Fans und Betreuer haben tollen Weltklasse Triathlonsport erlebt und bärenstarke Damen und Herrenteams des TRI-TEAM HAGEN.

 

 

Damen Triathlon Bundesliga, 1. Rennen Buschhütten - 4x300m Schwimmen, 26 km Rad u. 5,3 km Laufen

.....

4. Kiwami Team TV 1848 Erlangen       - 1:14,53

5. Triathlon Potsdam                           - 1:15,45

6. Sparda-Bank Team Hagen               - 1:16,31

7. Schwalbe Team Krefelder Kanu Klub - 1:17,36

......

 

Herren 2. Triathlon Bundesliga Nord, 1. Rennen Buschhütten - 5x300m Schwimmen, 26 km Rad u. 5,3 km Laufen

 

....

14. DLC Aachen                       - 1:15,12

15. Tri Team tri Zack Rostock    - 1:15,33

16. TRI-TEAM HAGEN              - 1:15,51

17. Mondi Tri Finish Münster II   - 1:16,46

 

10. Hans-Fahrenhorst-Schwimmen Möhne 01.05.2015


 

Andreas Flüs  siegt deutlich über die 1500 m Distanz. Bei einer Wassertemperatur von nur 12°C (Neo-Pflicht) musste 3 x eine ca. 500 m Runde geschwommen werden. Um nicht einzufrieren bedeutete das "Vollgas". Vom Start bis in Ziel führte Andreas das Feld an und gewann den Wettkampf in 16:02 mm.

 

 

 

Teamwork am Tag der Arbeit / Steffen Borges gewinnt in Aachen / Jugendarbeit



 

Am Tag der Arbeit 01.05.2015 stand für das Trainingsteam des TRI-TEAM HAGEN zur unmittelbaren Saisonvorbereitung mit intensivem Koppel-Training Schwerstarbeit auf dem Trainingsplan. Bei kühlem, aber sonnigem Wetter am Lenneparkplatz bildeten 20 km Einrollen und 45 km Ausfahren den Rahmen für eine durchaus ambitionierte Tempohärteeinheit. Gekoppelt wurden dreimal 7,5 km Radfahren mit jeweils 1,5 km Laufen. Vor dem Ausfahren sollten aber noch 4 km locker gelaufen werden.

 

Mit dem Teamtraining ist die erste unmittelbare Vorbereitungsphase abgeschlossen, am kommenden Wochenende - 10.05.15 - wird es langsam ernst. Mit den Teamsprints von Buschhütten starten das Sparda-Bank Team Hagen (1. Damen Bundesliga) und das 1. Herren Team des TRI-TEAM HAGEN (2. Bundesliga Nord) in die Wettkampfsaison 2015.

 

 

Die Jugendlichen ‚durften‘ etwas weniger, aber mit höchster Motivation ableisten. Sina Prinz und Tom Schmidt durften ‚nur‘ dreimal 5 km Radfahren mit jeweils 1 km Laufen.

Aus dem Jugendbereich gibt es vom vorletzten Wochenende erfreuliches zu berichten. Steffen Borges, Jugend A, konnte in Aachen mit überzeugender Leistung seinen ersten Triathlon gewinnen. Gerade beim Laufen bewies er eine super Form.

Der Spaß der Jugendlichen am Triathlonsport und das neustrukturierte Jugendkonzept des Tri-Teams-Hagen, das von Heike Heuer, Yannik Hillebrand René Pohlmann, Jochen Baumann u. Uwe Perkhams getragen wird, starten somit sofort mit Erfolg in die junge Saison.

 

Venloop 2015!


 

Es ist zwar  schon ein paar Tage her, aber wir wollen euch die Ergebnisse des diesjährigen Venloop natürlich nicht vorenthalten.

Zumal es immer mehr Tri-Teamer gibt, die sich diesen Halbmarathon in ihren Wettkampfkalender schreiben.

Auch wenn es am Morgen des Starttages trüb und kalt war, setzte sich pünktlich zum Start die Sonne durch und wir konnten wieder mal diesen besonderen Lauf mit seiner super Unterstützung durch die Zuschauer , bei angenehmen Temperaturen genießen.

 

Tobias Prinz   
1:21:20                                 
Peter Müller 
1:24:28
Marc Radke 
1:48:28
Joao Agosthino-Ferreira 1:49:14
Marc Friedrich-Heyking 1:51:31
Heike Heuer 2:00:37                     
Gudrun Osthoff 2:06:08
Monika Ackermann 2:23:40
Christina Müller 2:23:44
Anita Ribjitzki 2:23:45
Sabine   Schulz 2:24:32
Vera Besten 2:24:34
Ulrike Görge 2:54:40
Andrea Kaltenbach 2:54:40

 

Adrian Rewig läuft beim 24-Stunden-Lauf am Seilersee 183 km



 

Am Wochenende des 25./26. April 2015 fand der 8. Iserlohner Stadtwerke-Lauf am Seilersee statt. Bei dem toll organisierten 24-Stunden-Lauf ging Adrian Rewig für das Tri Team Hagen an den Start. Dabei galt es innerhalb der vorgegebenen Zeit von 24 Stunden so viel Strecke wie möglich zu erlaufen.

Nach anfänglichen Schauern am Samstagnachmittag, blieb es in der Nacht und am Sonntagmorgen glücklicherweise trocken. Der 1,788 km lange Rundweg um den Seilersee war auch nachts so gut ausgeleuchtet, dass die Kopflampe nicht zum Einsatz kommen musste. Mit Mitläufern geführte Gespräche, sowie die Unterstützung von Freunden und Verwandten, ließen die 24 Stunden schneller umgehen als erwartet. Insbesondere sei hier auch das gemeinsame Abendessen mit Andreas Flüs, der sowohl Samstag als auch Sonntag zum Anfeuern da war, zu erwähnen. Die Portion Spaghetti-Bolognese wurde gehend innerhalb eines Kilometers verputzt, die restliche Runde gemeinsam zu Ende gelaufen. Außerdem wurde in den Geburtstag von Jens Vieler  rein gefeiert, der die Veranstaltung für einen 100 km-Trainingslauf nutzte.

Die zurechtgelegte Taktik, den Lauf nicht zu schnell zu beginnen, dafür recht konstant bis zum Schluss durchlaufen zu können, ging trotz zunehmender Müdigkeit und Beanspruchung der Muskulatur ziemlich gut auf.

Mit über 102 absolvierten Runden konnte Adrian eine Distanz von 183,283 km zurücklegen und erzielte damit eine persönliche Bestleistung. In dem Starterfeld von insgesamt 126 Läufern erreichte Adrian damit den 4. Platz in der Gesamtwertung (1. Platz AK M30).

 

 
«StartZurück31323334353637383940WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 

SPONSOREN

Banner
Banner
Banner
Banner

PARTNER

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner