GochNess Triathlon mit Top Platzierungen für Hagener Nachwuchstriathlen

 

Die Triathlonsaison steuert auf die letzten Wochen zu und der Sommer zeigte sich noch mal von seiner schönsten Seite. Beim GochNess Triathlon ging es für einige Jugendliche des Tri Teams im NRWTV-Nachwuchs Cup noch einmal darum Punkte zu sammeln bevor in Vreden der Saisonabschluss und die NRW Meisterschaften steigen. Auch für die kleinsten Triathleten ab Schüler C bietet die Veranstaltung Top Vorraussetzungen für ein unvergessliches Triathlon Erlebnis.

 

Am Start waren Sina Prinz, Anna und Jule Zeiler, Tom Schmidt, Lukas und Linus Merta sowie Florian Meyer.

 

Luis Merta und Jule Zeiler, die in Goch ihren ersten Triathlon absolvierte, starteten bereits früh um 9:30Uhr. Geschwommen wurden 200m im Hallenbad des Freizeitbades GochNess. Bei der anschließenden 5km Radrunde handelte es sich um eine flache Wendepunktstrecke bevor der abschließende Lauf über einen Kilometer entlang des Strandbades zum Ziel führte. Luis und Jule hatten sich ihr Rennen gut eingeteilt und konnten ihre Finishermedaile im Ziel strahlend entgegennehmen.

 

Etwas "professioneller" ging es dann bei den älteren Jahrgängen im Rahmen des NRWTV-Nachwuchs Cup zur Sache. Dies ist bereits am Radmaterial in der Wechselzone erkennbar. Die Jugendlichen schwammen im öffentlichen Badesee des GochNess. Gestartet wurde vom Sandstrand aus. Anna und Lukas kamen als gute Schwimmer jeweils im vorderen Drittel ihres Startfeldes aus dem Wasser und wechselten auf die Radstrecke. Beide verloren auf dem anschließenden Radsplitt etwas "an Boden" konnten ihre Plätze aber jeweils beim abschließenden 2,5km Lauf halten.

Pech hatte Florian Meyer, der beim Abstieg vom Rad mit zwei weiteren Jugendlichen kollidierte und das Rennen leider aufgeben musste.


Dann waren Tom Schmidt und Sina Prinz an der Reihe. Die männliche Jugend A und Junioren Starter (Jahrgänge 1998 -2001) gingen gemeinsam an den Start und die Damen 5 Minuten darauf. Es mussten 750 m geschwommen werden -mit Neoprenfreigabe wegen der Wassertemperatur und der längeren Distanz-, 20 Radfahren und 5 km Laufen absolviert werden. Tom kam auf Platz 8 liegend aus dem Wasser und konnte sich in der ersten Radverfolgergruppe mit 8 anderen Jungs auf dem Rad behaupten. Auf der anschließenden Laufstrecke konnte er seine gewohnte Laufstärke ausspielen und schrammte nur ganz knapp an einem Podestplatz vorbei. Platz 5 der männlichen Jugend A und 6. im Gesamteinlauf.

Sina erwischte einen glänzenden Tag, kam sogar als 2. aus dem Wasser, nahm in einer Dreiergruppe mit ihrem neuen Rennrad die Verfolgung der führenden Juniorin und Bundesligastarterin Katharina Krüger auf und belegte dann mit der besten Laufleistung des Gesamtfeldes den 1. Platz weibliche Jugend A und Platz 2 Gesamt. Mit diesem Ergebnis nehmen Sina und Tom auch in der Gesamtwertung des NRW Cups vordere Plätze ein.

 

Am 09.09. steht für die Jugendlichen mit der NRW Meisterschaft in Vreden gleichzeitig das Letzte Rennen des NWC auf dem Programm.


 

Ergebnisse:

 

Schüler B; 200 / 5 / 1

Luis Merta 21:08min Platz 9

Jule Zeiler 25:15min Platz 10

 

SchülerA / Jugend B; 400 / 10 / 2,5

Anna Zeiler 0:43:31; Schülerin A Pl. 10

Lukas Merta 0:38:12; Jgd.B Pl. 16

 

Jugend A; 750/20/5

Sina Prinz 1:12:08; Jgd. A Pl. 1

Tom Schmidt 1:01:55; Jgd. A Pl. 5