TERMINE

Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 
Masterliga in Bonn 2016

(K)ein Sommermärchen - Wetterkapriolen machten unseren Masterliga Startern den Wettkampf nicht einfacher.

Der Rheinpegel muss fallen, sonst wird es ein Duathlon 15-60-7.5, wurde auf der Homepage des PSV Bonn tagelang geteilt. Und so kam es dann leider auch. Zeus zeigte sich nicht gnädig und verwandelte den Rhein in eine Nicht-Wettkampf-Arena. Egal, dann eben ein Duathlon, sagten sich Sepp Möller, Dominik Asmuth, Wolfgang Lieven und Christian Benz.

Doch bereits beim Einchecken lange Gesichter. Der Veranstalter ließ in der Masterliga aufgrund des Duathlons nur 3 Starter auf die Strecke. Dominik Asmuth opferte ehrwürdig  seinen Platz, konnte aber dennoch durch eine Nachnennung in der offenen Wertung zusammen mit Marc Friedrich-Heyking an den Start gehen. Beide zeigten sich hier in guter Form und konnten super Ergebnisse nach Hagen bringen.  Beiden wirkten nach dem Rennen irgendwie immer noch fit. Da geht noch was, war auch öfter von der Strecke zu hören. Hier feuerte Rike das Tri Team mächtig an. Eigentlich war sie überall zu hören. Einfach Klasse und Danke dafür!

Zurück  zur Masterliga. Hier kämpfte sich das Trio nun nach 15 km Laufen mit dem Rad durch das Siebengebirge. Der Begriff „Gebirge“ trifft hier tatsächlich zu. Jede noch so geniale Abfahrt galt es natürlich auch wieder hinaufzufahren. Laut der Dorfbewohner, vermutlich ein verkleideter Wolf mit Körbchen und einer Dame mit rotem Käppchen, galt es bis zu 12%ige Steigungen zu bezwingen. Eine Disziplin wie für Sepp gemacht. Dementsprechend flott war er unterwegs. Wolfgang, noch nie auf einer Mitteldistanz unterwegs, konnte noch gut mithalten, während bei Christian irgendwo im Land hinter den sieben Bergen bei Kilometer 33,4 die rechte Wade eine gewisse Eigendynamik entwickelte und den Dienst quittierte. Aufgeben gibt’s im Tri Team Hagen nicht, also mit halber Fahrt voraus ging es weiter Richtung Wechselzone. Dort warteten doch tatsächlich auch sieben fleißige Helfer mit Getränken und Gel.  Während alle im Zielbereich warteten und zwischendurch schon über eine Vermisstenanzeige nachdachten, kam schließlich Christian doch noch ins Land der Königin und lief brav seine 7,5 km bis ins Ziel. Übrigens auch seine erste Mitteldistanz. Daher gab es am Ende dennoch nur glückliche Gesichter bei den fleißigen Herren.



Anmerkung aller. Habt Ihr mal euer Fahrrad inkl. vollem Rucksack nach einer Mitteldistanz eine längere Treppe hinaufgetragen? Auch schön :)

Ergebnisse:  

Möller Sepp          3:46:37 1964   1:07:12   1:53:12   0:41:24
Lieven Wolfgang  4:06:01 1968   1:17:46   2:03:39  0:39:05
Benz Christian      4:38:29 1970   1:19:32   2:25:51   0:45:55

PL 383  (44)  4056   Friedrich-Heyking, Marc
M40 01:11:07 (428) 01:55 :07 (381) 00:36:00 (263) 03:48:54  
PL 482  (68)  6122   Asmuth, Dominik
M50 01:10:27 (404) 01:56:09 (399) 00:46:24 (646) 03:59:54 
 
 
Banner
Banner
Banner
Banner