TERMINE

Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Schwimmtrainer gesucht

Wir suchen ab sofort einen neuen Schwimmtrainer. Weitere Infos gibt es hier.

 
Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 

 

Landesligamannschaft in Altena doppelt im Pech – Nina Abels finisht trotz Verletzung


 

Beim Altena-Triathlon am 03.07.2011 galt es im 3. Wettkampf der Landesliga 1000 m im Freibad zu schwimmen, 35 km auf der bergigen Radstrecke zu absolvieren und 9 km durch den Ort zu laufen. Bei frischen 12°C froren Nina Abels, Andre Hölzer, Markus Oberschelp, und Adrian Rewig gemeinsam bis zum Start der 25 Mannschaften.

 

Nach für ihn sehr guter Schwimmleistung ging Andre Hölzer als Erster auf die Radstrecke, gefolgt von Adrian Rewig, Nina Abels und Markus Oberschelp.

 

Markus Oberschelp konnte im Anschluss seine Radstärke ausspielen und übernahm zur Rennmitte die teaminterne Führung. Pech hatte dann Andre Hölzer, der den äußerst schlechten Straßenbedingungen mit einem Reifenschaden zum Opfer fiel. In Verbindung mit weiteren technischen Schwierigkeiten verlor er so exakt 12 Minuten auf der Radstrecke und war am Ende froh, überhaupt noch den zweiten Wechsel zu erreichen.

 

Durch solide Laufleistungen konnten alle Männer ihre Plätze behaupten bzw. verbessern. Schnellster Hagener im Ziel war schließlich Markus Oberschelp (S 00:19:58/R 01:01:38/L 00:39:59/Ges. 02:01:36/Platz 26) vor Adrian Rewig (S 00:18:45/R 01:08:06/L 00:39:15/Ges. 02:06:06/Platz 45) und Andre Hölzer (S 00:18:03/R 01:17:52/L 00:40:59/Ges. 02:16:55/Platz 83).

 

Nina Abels (S 00:19:28/R 01:15:58/L 00:53:35/Ges. 02:29:01/Platz 91) erbrachte bei ihrem ersten Wettkampf über die Kurzdistanz die größte kämpferische Leistung, da sie sich bereits beim ersten Wechsel eine Wadenverletzung zuzog. Schon beim Radfahren gehandicapt, musste sie auf der Laufstrecke ordentlich auf die Zähne beißen, um das Ziel zu erreichen.

 

In der Tageswertung landete die Mannschaft auf dem 16. Platz. Schade, denn ohne Panne/ Verletzung hätte das Team heute Kontakt zur TOP10 gehabt. In der Liga-Wertung liegt die Mannschaft vor dem abschließenden Wettkampf in Hückeswagen jetzt auf dem 17. Platz von 25 Teams.

 

 
 
Banner
Banner
Banner
Banner