Drittes Rennes des Nachwuchscups in Kalkar


Am Sonntag 07.Juli stand in Kalkar das dritte Rennen in der diesjährigen Nachwuchscupserie des NRWTV auf dem Programm. Bereits früh morgens um 8 Uhr war der Start. Bedeutete entweder früh anreisen oder vor Ort übernachten. Vertreten war das Team an diesem Tag mit Lukas und Luis Merta, Anna Zeiler sowie Florian Meyer, der allerdings sein Rennen nach dem Radfahren aufgeben musste. Den Anfang machte Luis Merta mit dem Start der Schüler A. Geschwommen wurde im Wisseler See, der aufgrund der Hitze der letzten Tage noch angenehm temperiert war. Aufgrund des gemeinsamen Starts mit den B Jugendlichen war es ein großes Teilnehmerfeld, in dem sich Luis aber gut behaupten konnte. Er kam als 7. aus dem Wasser verlor allerdings beim Radfahren den Anschluss, so dass er beim abschließenden Lauf nochmal alles geben musste. Mit der sechst schnellsten Laufzeit machte er noch Boden gut und landete auf dem 11.Platz.



Anschließend waren die jungen Damen an der Reihe, mit dabei Anna Zeiler. Sie hatte einen guten Start erwischt und kam als 4. aus dem Wasser, wechselte schnell und konnte die 10km in der zweiten Radgruppe mitfahren in der abwechselnd Führungsarbeit geleistet wurde. Beim abschließenden 2,5 km Lauf konnte Anna ihr Tempo gut einteilen und belegte mit Platz 10 ihr bestes Saisonergebnis im NWC.



Als nächstes wurden die Junioren und A Jugendlichen über die Sprintdistanz 750/20/5 gestartet. Hier zeigte Lukas, eine Woche nach seinem Start bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, dass er derzeit in einer sehr guten Form ist. Als gesamt erster nach dem Schwimmen, wechselte Lukas nach 10:55min aufs Rad. Hier konnte Lukas sich gut für den abschließenden Lauf positionieren, den er dann souverän abspulte. Mit Platz 6. belegte auch er sein derzeit bestes Ergebnis im NWC.




NACHWUCHSCUP


Schüler A 400 / 10 / 2,5:
Luis Merta 0:46:23; Sch A; Pl.11

Jugend B 400 / 10 / 2,5: Anna Zeiler 0:44:11; W Jgd.B; Pl.10

Jugend A 750 / 20 / 5: Lukas Merta 1:05:37; M Jgd.A; Pl.6



Als die Jugendlichen ihre Rennen beendet hatten und sich auf die Heimreise machten, reisten noch zwei Hagener Triathleten für den Start über die Volksdistanz an. Nicole Magnago und Frank Melchior hatten Glück, dass ihr Rennen erst Mittags startete ;-)


Volksdistanz 500 / 20 / 5


Nicole Magnago 01:23:56; Gesamt 21, AK Pl.3

Frank Melchior 01:12:33; Gesamt 26, AK Pl.5