TERMINE

Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Schwimmtrainer gesucht

Wir suchen ab sofort einen neuen Schwimmtrainer. Weitere Infos gibt es hier.

 
Triathlonfilm im Cinestar
Am 29.11. läuft der Film "We are triathletes" im Hagener Cinestar.
Weitere Infos gibt es hier
 
Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 
Willkommen beim Tri-Team Hagen

Steinfurt Triathlon

 

 

Pfingstsonntag gingen 3 Hagener Triathleten über die Mittel- und Kurzdistanz beim Steinfurt Triathlon an den Start. Für Tobias Prinz und Adrian Rewig fiel der Startschuss um 9:30 Uhr. Die zu schwimmende Distanz betrug 2 km in einem 50m Becken. Adrian erwischte einen super Start und konnte sich sehr gut platzieren. Für Tobias lief es beim Schwimmen nicht so wie erhofft. Andrè musste vor seinem eigenen Start noch als Betreuer ran und Tobias aus dem Becken navigieren, da dieser ein paar extra Meter gesammelt hat.

Die Radstrecke hatte eine Länge von 20 km und musste bei der Kurzdistanz 2 mal und bei der Mitteldistanz 4 mal bewältigt werden. Das Teilnehmerfeld zog sich auf der Strecke jedoch sehr gut auseinander und so war ein fairer Wettkampf möglich. Die Hagener Athleten spielten ihre Radstärke aus und konnten sich für den anschließenden Lauf gut positionieren.

Die Laufstrecke war 5km lang und führte durch eine sehr schöne Parkanlagen über geschottert und asphaltierte Wege. Andrè musste die Strecke 2 mal absolvieren, hier konnte er eine konstante Leistung abrufen, die nach eigener Aussage noch ausbaufähig ist. Für Adrian und Tobias standen 4 Laufrunden auf dem Programm. Hier konnte Tobias nun seine Stärke ausspielen und auf der guten Radleistung aufbauen. Auch Adrian konnte hier eine souveräne Leistung zeigen und so einen starken Gesamtplatz erzielen.

Hier die Ergebnisse der genannten Athleten:

Kurdistanz (1km / 40km/ 10km)

Andrè Hölzer, Gesamtzeit 2:17:57, Gesamtplatz 44, AK-Platz 10 (17:52 / 1:15:15 / 44:49)

Mitteldistanz (2 km / 80 km /20km)

Adrian Rewig, Gesamtzeit 4:49:24, Gesamtplatz 33, AK-Platz 7, (37:53 / 2:35:22 / 1:36:08)

Tobias Prinz, Gesamtzeit 4:24:52, Gesamtplatz 13, AK-Platz 2, (41:59 / 2:23:58 / 1:18:54)

 

 

41. Traditionslauf um die Hasper Talsperre am 16.05.15


 

Bei bestem Laufwetter starteten einige Tri-Team Mitglieder beim 41. Traditionslauf um die Hasper Talsperre.

Auf der ehemaligen Strassenbahnstrecke verlief der Lauf ab Haspetal bis Plessen und dann noch um die Talsperre und wieder zurück. Der Streckenverlauf war leicht anspruchsvoll.

 

Es nahmen teil:

 

5 Km Strecke (abgekürzt gegenüber dem beschriebenen Verlauf)

Osthoff, Gudrun W 55 2. Pl. 0:32:28

 

10 Km Strecke

Maschin, Petra W 55 1. Pl. 1:14:31

Kremer, Hans-Peter M 70 1. Pl. 1:05:41

 

 

TRI-TEAM Herren im 2. Rennen wieder unglücklich!

2. Herren starten mit 3. Platz in die Oberliga Saison!



Im zweiten Bundesligarennen konnten die Herren des TRI-TEAMs HAGEN keine Verbesserung erzielen. Wie am Wochenende zuvor in Buschhütten wurde in Gütersloh am 17.05.2015 ein Teamrennen über die Sprintdistanz (750m Schwimmen – 20 km Rad – 5 km Laufen) ausgetragen. Es reichte aber gar nur zum 17. Platz der achtzehn 2. Ligavereine. In der Besetzung Flavio Natali, Niels Hollander, Carl-Daniel Mittelbach, Oliver Brammen und Max Köhler sah es zunächst sehr gut aus. Nach dem Schwimmen (10:22 min) und auf der flachen Hochgeschwindigkeits-Radstrecke behaupteten die fünf jungen Hagener einen gesicherten Mittelfeldplatz. Eine geringfügig nachlassende Laufleistung machte jedoch im Ziel den Unterschied aus. In 59:22 min erreichte das Quintett im 2. Saisonrennen das Ziel. Zu allem Überfluss sorgte ein umgefallenes Rad der Fünf in der Wechselzone noch zusätzlich für eine 15 sec Zeitstrafe, so dass selbst der eigentlich sportlich erreichte 16. Platz verwehrt blieb.

 

Wie schon in Buschhütten fehlten wiederum nur Sekunden ins gesicherte Mittelfeld. Dieser Umstand spornt die jungen Athleten an weiter konzentriert zu trainieren, damit vielleicht schon im nächsten Rennen, am 21. Juni in Eutin (SH) der Knoten platzt. Das TRI-TEAM HAGEN ist sich sicher, 2015 soll nicht die vorerst letzte Saison der Herren auf Bundesliganiveau sein.

Bundesligatabelle nach dem 2. Rennen am 17.05.15:

…..

14. DLC Aachen

15. TRI FINISH Münster

16. Tri Team Rostock

17. TRI TEAM HAGEN

18. PSV Bonn

 

Das zweite Herrenteam kann indes direkt vom nächsten Aufstieg träumen. Im ersten Saisonrennen erwischte das Team einen Traumstart. Als Aufsteiger belegten Florian Winterstein, Tobias Rehm, Yannik Hillebrand und Rene Pohlmann über die Kurzdistanz (1 km Schwimmen – 39 km Rad – 10 Km Laufen) den 3. Podiumsplatz. Dieses Rennen wurde als Einzelrennen ausgetragen, die Platzierung setzt sich aus der Addition der Einzelplatzierungen zusammen.

4. Florian Winterstein 1:52,56

6. Tobias Rehm 1:54,01

27. Yannik Hillebrand 1:58,27

29. Rene Pohlmann 1:59,32

 

Ebenfalls Saisonpremiere feierte das dritte Damenteam des Tri-Teams in der Regionalliga. In der Besetzung Nina Abels, Anja Haak u. Doreen Hölzer wurde sie 18..

 

Ein Kuriosum verzeichnete Sven Imhoff. Der Langdistanzspezialist, der sich z.Zt. für das Radstaffelrennen „Race Across America“ vorbereitet, trainiert seit Herbst 2014 im Tri-Team Hagen. Der noch für Mönchengladbach startende Sven Imhoff entschied das Oberligarennen mit einem deutlichen Vorsprung für sich, obwohl er in der Wechselzone vergessen hatte die Radschuhe an seinem Rad zu platzieren. Erst ein mehrere 100m langer Sprint zurück zu seinem in der Wechselzone abgelegten Rucksack verhalf ihm das „wichtige“ Zubehör anziehen zu können. Da er sich durch die Vorbereitung auf das Rennen von der amerikanischen Ost – zur Westküste eine exzellente Radform erarbeitet hat, konnte er trotz dieses nicht alltäglichen Fauxpas noch die gesamte Oberliga-konkurrenz überholen und den Einzeltagessieg nach 1:48,37 feiern. Das Mönchengladbacher Team belegte in der Teamwertung Platz 4 hinter dem Hagener Oberligateam.

 

Triathlon Bundesliga 2015 - Auftakt in Buschhütten


Damen starten mit einem Sahnerennen in die Weltklasse Bundesliga 2015

Jungs werden im 2. Bundesliga Debütrennen 16. - Nicht ärgern! Ihr seid dran, es fehlten nur Sekunden ins Mittelfeld!


 

Die Bundesligasaison 2015 hat es in sich. Mehr als 22 Welt Cup Starterinnen sind für die 14 Bundesligateams 2015 startberechtigt. Mit Rebecca Robisch - aktuell bestplatzierteste Deutsche WeltCup Starterin, Anne Haug -  Vizeweltmeisterin 2013, Olympia 11. 2012, Sophia Saller - U23 Weltmeisterin 2014, Laura Lindemann - Juniorinnenweltmeisterin 2014, Lisa Norden - Vize Olympiasiegerin 2012, bis hin zur aktuellen Weltmeisterin Gwen Jorgensen, ist 2015 die absolute Weltelite zu Gast in der Triathlon Bundesliga.

 

 

In diesem illustren Feld gelang es den jungen Hagener Athletinnen, Tanja Erath, Sara Baumann, Sara Papais und Luisa Iogna-Prat nicht nur mit zu halten, sondern als 6. direkt ein Ausrufezeichen zu setzen.

 

Im Auftakt Teamrennen von Buschhütten am 10.05. setzte Sara Papais zu Beginn des Staffelschwimmens Akzente, sie schlug  als 3. an und übergab an Tanja Erath. Mit dieser Topleistung setzte sich das Team zum Ende des Schwimmens und auf der Radstrecke als 5.-7. fest. Die Entscheidung fiel beim abschließenden Lauf. Mit tollem Kampf platzierten sich die jungen Damen nach 1:16,31 (4x300m Schwimmen, 26 km Rad u. 5,3 km Laufen) als 6. von 14 Bundesligsten im erlesenen Feld, die Abstände auf die weiteren Topplätze konnten nur in Sekunden gemessen werden. Diese Leistung macht Lust auf mehr.

 

Für die genauso stark kämpfenden Jungs fiel der Lohn im Debütrennen zur 2. Bundesliga Nord leider ein wenig dürftiger aus. Der erzielte 16. Platz spiegelt eben nicht das Leistungsvermögen der fünf Hagener wieder. Zwischen dem Sieger "SSF Bonn" und dem 16. Platz "TRI-TEAM HAGEN" liegen lediglich 3,26 min., zum 13. nur 43 Sekunden, zum Platz 8 nur 1,50 Min..

 

Tobias Rehm, Carl-Daniel Mittelbach, Oliver Brammen, Flavio Natali, Max Köhler und Niels Hollander hoffen nun im nächsten Rennen auf eine leichte Leistungssteigerung und vor allem etwas mehr Glück.

 

Das nächste Rennen in Gütersloh, 17.05., wird erneut als Teamsprint ausgetragen. Erst nach dem 3. Rennen in Eutin am 21.06., das als Kurzdistanz (1,5km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen) ausgetragen wird, wird man das vermutlich leistbare Leistungsniveau feststellen können. Das 3. und die beiden folgenden Rennen werden als Einzelrennen ausgetragen, die Teamwertung ergibt sich aus der Summe der Platzziffern der Teammitglieder.

 

Eins stand am Sonntagnachmittag auf jeden Fall fest, die mitgereisten Fans und Betreuer haben tollen Weltklasse Triathlonsport erlebt und bärenstarke Damen und Herrenteams des TRI-TEAM HAGEN.

 

 

Damen Triathlon Bundesliga, 1. Rennen Buschhütten - 4x300m Schwimmen, 26 km Rad u. 5,3 km Laufen

.....

4. Kiwami Team TV 1848 Erlangen       - 1:14,53

5. Triathlon Potsdam                           - 1:15,45

6. Sparda-Bank Team Hagen               - 1:16,31

7. Schwalbe Team Krefelder Kanu Klub - 1:17,36

......

 

Herren 2. Triathlon Bundesliga Nord, 1. Rennen Buschhütten - 5x300m Schwimmen, 26 km Rad u. 5,3 km Laufen

 

....

14. DLC Aachen                       - 1:15,12

15. Tri Team tri Zack Rostock    - 1:15,33

16. TRI-TEAM HAGEN              - 1:15,51

17. Mondi Tri Finish Münster II   - 1:16,46

 

10. Hans-Fahrenhorst-Schwimmen Möhne 01.05.2015


 

Andreas Flüs  siegt deutlich über die 1500 m Distanz. Bei einer Wassertemperatur von nur 12°C (Neo-Pflicht) musste 3 x eine ca. 500 m Runde geschwommen werden. Um nicht einzufrieren bedeutete das "Vollgas". Vom Start bis in Ziel führte Andreas das Feld an und gewann den Wettkampf in 16:02 mm.

 

 

 
«StartZurück31323334353637383940WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 



Das Meldeportal ist geöffnet!



Unterstützer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

PARTNER