TERMINE

Unsere Weihnachtsfeier findet am 08.12. um 19.00 Uhr statt.
 
Stammtisch an jedem
4. Donnerstag im Monat
um 19:30h im
Wirtshaus "Spinne"

INFOS

Freies Schwimmtraining
Bitte beachten: Beim freien Schwimmtraining sind die Leinen am Ende des Trainings raus zu ziehen.
 
Radtreff Stora

Immer sonntags um 10 Uhr. Treffpunkt Parkplatz Stora/Feldmühle. Individuelle Streckenplanung vor Ort.

 
Vereinskleidung

Auf der Suche nach "cooler" Vereinskleidung?
Hier findet Ihr unsere aktuellen Bestände mit Bildern:
Zur Übersicht....

 
Willkommen beim Tri-Team Hagen

Köln Rheinauhafen-Triathlon

 

 

Am 28. 06. 2015 fand der dritte Rheinauhafen-Triathlon in Köln statt. Dort startete Anita Ribjitzki in der Sprintdistanz. Es mussten 750 m im Rheinauhafen geschwommen, 22,5 km in 5 Runden auf der Rheinuferstraße gefahren und 5 km in 2 Runden über die Rheinpromenade gelaufen werden. Der Wettkampf war sehr zuschauerfreundlich und das Wetter bestens.

Anita belegte den 2. Platz in der Wertung der Altersklasse 50 - 60 Jahre.

 

 

Sparda-Bank Team im 3. Bundesligarennen 8. !



Das Sparda-Bank Team Hagen erreicht wieder einen gesicherten Mittelfeldplatz, für die vorderen Ränge reichte es aber erneut nicht. In Bestbesetzung startete das Sparda- Bank Team des TRI-TEAM HAGEN am 28.06. in das Düsseldorfer Bundesligarennen (750m Schwimmen – 20km Rad –
5 km Laufen). Die Landeshauptstadt wartete mit toller Kulisse im Medienhafen, rund um den Landtag, Fernsehturm und zahlreichen Zuschauern auf. Es war angerichtet um spannende und hochklassige Bundesligarennen inkl. der Deutschen Meisterschaften (Elite/U23) zu erleben. Für Hagen standen Sara Papais, Franzi Scheffler, Tanja Erath und Sara Baumann auf dem Startponton im Medienhafen, strahlender Sonnenschein machte das Ambiente perfekt. Ein kleines Fragezeichen stand hinter dem Einsatz v. Sara Papais, da sie am Samstag noch ein Rennen der italienischen Grand Prix Serie absolvieren musste. Nach einem 6. Platz reiste sie jedoch pünktlich am späten Samstagabend mit ihrem Trainer Massimiliano die Luca an.


Sara Papais verließ gewohnt stark in der ersten Gruppe das Wasser, Sara Baumann schaffte ca. 40 Sekunden im Mittelfeld den Sprung an Land, Tanja Erath und Franzi Scheffler nahmen gemeinsam die Verfolgung auf. Sara P. hielt sich gekonnt in der Spitzengruppe, Sara B. schaffte mit einer starken Radleistung den Sprung in die Verfolgergruppe, die ca. 50 Sekunden später den 2. Wechsel nach 20 km Rad erreichte, nach weiteren 60 Sekunden folgten Tanja Erath und Franzi Scheffler.



Auf der abschließenden Laufstrecke (5km) musste Sara Papais dem anstrengenden Rennen des Vortages Tribut zollen und konnte den schnellsten Athletinnen nicht folgen. Sara Baumann war ebenfalls nicht in der Lage ihre „normale“ Laufform abzurufen, so dass an diesem sonnigen Tag am Rhein „nur“ ein Platz im Mittelfeld drin war. Franzi Scheffler katapultierte sich durch eine gewohnt starke Laufleistung in eben dieses. Tanja Erath schon seit Anfang der Saison durch eine Verletzung beim Laufen gehandicapt, erfüllte, wie gewohnt, mit starker Radleistung ihre Teamaufgabe. Für das Teamergebnis werden jeweils die ersten drei Zieleinläufe gewertet.



Nach Rang 6 in Buschhütten (10.05.), dem 10. im Kraichgau (06.06.), platzierten sich die vier jungen Hagenerinnen am Rhein als 8. im gesicherten Mittelfeld  von 14 Damenteams mit 56 Athletinnen. Im abschließenden Rennen am 02. August in Tübingen geht es um die Plätze 6-9. Mit dem Abstieg hat das Sparda-Bank Team Hagen definitiv 2015 nichts zu tun, ein Sprung aufs Podium scheint aber in Anbetracht der nochmal deutlich gestiegenen Leistungsdichte, u.a. durch hervorragende Nachwuchsarbeit in Deutschland und internationalen Stars, z.Zt. nicht möglich zu sein.

Im Anschluss an die Bundesligarennen, richtete die Polizei NRW im Rahmen des Düsseldorfer Triathlon ihre Landesmeisterschaften aus (1,5km Schwimmen – 40 km Rad – 10 km Laufen). Als TRI-TEAM Mitglieder nahmen Rene Pohlmann und Ralf Papendick teil, Max Köhler, 2. Bundesligateam und Polizei NRW Meister v. 2013, musste leider krankheitsbedingt passen.

Rene Pohlmann konnte im Hafenbecken über 1.500m überzeugen und legte so den Grundstein für Rang 9 in 2:17,41, Ralf Papendick überzeugte als 30. In 2:41,14.

Ergebnisse Bundesliga und Elite DM Düsseldorf, 28.06.:
16. Sara Papais                                                               1:01,30
27. (22. Deutsche Meisterschaft) Franzi Scheffler     1:03,04
29. (13. DM U23) Sara Baumann                                  1:03,16
52. (49. DM) Tanja Erath                                                 1:10,50
Tageswertung: 8. Sparda-Bank Team Hagen

Tabelle nach 3 von 4 Rennen:

6. Krefelder Kanu Klub                             41
7. TuS Griesheim                                      40
8. Sparda-Bank Team Hagen                39
9. PV Witten                                               38



NRW Polizeimeisterschaft:
9. (2. AK 35) Rene Pohlmann                           2:17,41
30. (2.AK 55) Ralf Papendick                           2:41,14


 



 
Tri Team Nachwuchs beim Westfalentriathlon in Dortmund mit guter Leistung



Mit Lena Brammen, Sina Prinz, Tom Schmidt und Clemens Hoffmann hatten wir 4 Starter im stark besetzten NRW Nachwuchscup Swim & Run am Start. 

Frederic Stüwe absolvierte den Triathlon der Jugend B.
Ergebnisse Swim& Run im Einzelnen:
Lena Brammen Schl. A Platz 36, AK Pl. 19
Tom Schmidt   Jgd. B Platz 17, AK Pl. 12 nur 13 Sekunden auf Platz 6.
Clemens Hofmann Jgd. B Platz 20, AK Pl. 14.
Sina Prinz  Jgd. B kam als 13. ins Ziel, AK Pl. 7. hatte aber leider wegen Problemen mit dem Zeitnahmechip kein Wertungsergebnis.
Tom Schmidt hat sich mit dem Ergebnis auf einen hervorragenden 8. Platz in der aktuellen Tabelle des NRW Nachwuchs Cups verbessert und kann mit einem guten Saisonabschluss in Goch und Vreden noch unter die Top 5 kommen.
Frederic Stüwe erreichte beim Triathlon der Jgd. B einen Klasse Platzierung und wurde  Gesamt 7., AK Pl. 5

 

 


 

TRI-TEAM Herren in Eutin leicht verbessert!

Die TRI-TEAM Herren erreichen im 3. Rennen der 2. Bundesliga Platz 14. Das 2. Herrenteam liegt als 4. im 3. Rennen weiter auf Aufstiegskurs. Das 2. Damenteam war ebenfalls im Einsatz.

 

 

Das Dritte Rennen der laufenden 2. Bundesligasaison sollte richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf werden. Natürlich erhofften sich die jungen Hagener und Trainer, dass die Richtung steil nach Oben führt. Aus dem steilen Aufstieg wurde leider nur eine flache Steigung, in der Tabelle gar ein Rückschritt.

 

Das Rennen über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Rad u. 10 km Laufen) startete wie erhofft, Flavio Natali, Tobias Rehm, Carl-Daniel Mittelbach u. Oliver Brammen hielten nach der ersten von zwei Schwimmrunden problemlos in der 1. bzw. 2. großen Gruppe mit, Max Köhler der schnellste Läufer des Quintetts hatte nur wenige Sekunden Rückstand. Nach dem Schwimmen reihten sich so Flavio und Tobias in die erste Radgruppe ein dichtgefolgt (30 Sekunden) von der 2. Gruppe in der Carl-Daniel und Oliver Brammen das Tempo forcieren konnten. Leider vergrößerte sich der Rückstand für Max auf ca. 1 Minute, so dass er mit zwei weiteren Athleten alleine die Verfolgung aufnehmen musste. Die Gesetze des Radsports konnten auf der super schnellen weil flachen Radstrecke nicht außer Kraft gesetzt werden. Die 2. Radgruppe (ca. 40 Athleten) machte auf den ersten 2 Runden v. 4 dermaßen Druck, dass nach ca. 2/3 Dritteln der Strecke das Rennen faktisch von neuem begann. Die nun erste Gruppe mit 80 der 90 gestarteten Athleten eilte dem Radziel entgegen, um im abschließenden 10km Lauf im Showdown den Sieger zu ermitteln. Für die zahlreichen Zuschauer auch extra aus Hagen angereist, konnte es kaum spannender angerichtet werden. Dem enormen Radtempo fielen allerdings die drei allein kämpfenden um Max Köhler zum Opfer. Ihr Rückstand in der 2. Wechselzone betrug ca. 5 min., so dass eine mögliche Topplatzierung für Max Köhler hier schon aussichtslos war.

 

 

Auf der Laufstrecke wurde sodann deutlich, dass die Konkurrenten ebenfalls die Saisonvorbereitung zum harten Training genutzt hatten. Um sich als Sieger des Eutiner Triathlon 2015 „2. Bundesliga Nord“ in 1:51,45 feiern zu lassen, musste Marek Jaskolka (Buschhütten II) die abschließenden 10 km in 30,58 min. laufen, selbst der 2. Platzierte Lars Pfeifer (Weimar) unterbot die 31 min. Marke. Die jungen Hagener sind zwar gut, aber ein solches Lauftempo, mit dem man die meisten 10 km Straßenlauf gewinnen würde (Siegerzeit Herdecke 2015: 34,27 min.), können die Jungs noch nicht mitgehen. Max Köhler gelang trotz des enormen Rückstands ein starker Lauf, mit 33:38 min. nahm er die 20. schnellste Laufzeit für sich in Anspruch.

 

Im Team reichte die geschlossene Mannschaftsleistung zum 14. Platz der Tageswertung, leider waren die bisher ebenfalls in unteren Tabellenregionen platzierten Teams noch besser als das TRI-TEAM, so dass z.Zt. das 1. Herrenteam weiterhin als Tabellenletzter einen Abstiegsrang belegt. In zwei weiteren Bundesligarennen am 04.07. in Carolinensiel und am 12.07. in Grimma kann dieser noch abgewendet werden.

 

Das zweite Herrenteam ist weiterhin in der Oberliga auf Aufstiegskurs. In Steinbeck (Mittellandkanal, Ibbenbüren) belegten Michael Brylka, Florian Winterstein, Yannik Hillebrand und Rene Pohlmann über die Olympische Distanz den 4. Platz. Nach 3 von 4 Rennen belegt das TRI-TEAM HAGEN II den 2. Tabellenplatz, so dass man sich berechtigte Hoffnung machen darf, dass die Hagener Zweitvertretung 2016 in der Regionalliga, der viert höchsten Triathlonliga, startet.

 

Das zweite Damenteam des TRI-TEAM absolvierte das 2. Rennen der laufenden NRW Liga. Jule Möller, Nina Abels und Claudia Gutt belegten mit einem beherzten wie starken Auftritt den 14. Rang Teamrang, im Feld der 48 Einzelstarterinnen.

 

Ergebnisse:

2. Bundesliga Nord, 21.06., Eutin

 

47. Flavio Natali 1:56,34

55. Oliver Brammen 1:57,19

59. Carl-Daniel Mittelbach 1:58,30

65. Max Köhler 2:00,22

67. Tobias Rehm 2:01,16

 

Tageswertung: 14. TRI-TEAM HAGEN

Tabelle 3 v. 5 Rennen:

…..

14. DLC Aachen 27

15. Tri Team Rostock 21

16. Tri Finish Münster 17

17. PSV Bonn 17

18. TRI-TEAM HAGEN 16

 

NRW Liga Frauen, 21.06., Steinbeck

 

17 Jule Möller 2:31,47

39. Nina Abels 2:55,30

43. Claudia Gutt 3:06,32

 

Tageswertung: 14. TRI-TEAM HAGEN II

Tabelle 2 v. 5 Rennen:

…..

13. Tri Club Wuppertal 19

14. TRI-TEAM HAGEN II 15

15. Freie Schwimmer Düsseldorf 13

16. TV Lemgo 0

 

Oberliga, 21.06., Steinbeck

 

9. Florian Winterstein 2:09,21

24. Michael Brylka 2:14,24

34. Rene Pohlmann 2:16,51

42. Yannik Hillebrand 2:19,51

 

Tageswertung: 4. TRI-TEAM HAGEN II

Tabelle 3 v. 4 Rennen:

 

11. Tri Team Mönchengladbach 57

2. TRI-TEAM HAGEN II 54

3. RC Lüdenscheid 53

4. Tri Finish Münster II 51

5. Moerser TV 48

6. SC Löhne 43

 


 
«StartZurück31323334353637383940WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 

SPONSOREN

Banner
Banner
Banner
Banner

PARTNER

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner